Ramsebners Dank und die SVM-"Frechheit"

Ramsebners Dank und die SVM- Foto: © GEPA
 

Mit einem 3:1 fügte der LASK dem SV Mattersburg die erste Niederlage seit dem 29. November 2017 (0:2 in Salzburg) zu (Spielbericht).

ÖFB-Teamtorhüter Markus Kuster zeigte sich bei "Sky" verärgert: "Die erste Hälfte war sehr gut, aber die zweite war eine Frechheit. Wenn man 1:0 führt, darf man so nicht auftreten und den LASK so spielen lassen. Wir geben das Spiel aus dem Nichts aus der Hand."

Auf Seiten des LASK war vor allem Christian Ramsebner über den Ausgang glücklich und dankte der Mannschaft nach Spielende noch auf dem Feld.

Die besten Bilder der 27. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 69 | © GEPA

Salzburg - Austria

Bild 2 von 69 | © GEPA
Bild 3 von 69 | © GEPA
Bild 4 von 69 | © GEPA
Bild 5 von 69 | © GEPA
Bild 6 von 69 | © GEPA
Bild 7 von 69 | © GEPA
Bild 8 von 69 | © GEPA
Bild 9 von 69 | © GEPA
Bild 10 von 69 | © GEPA
Bild 11 von 69 | © GEPA
Bild 12 von 69 | © GEPA
Bild 13 von 69 | © GEPA
Bild 14 von 69 | © GEPA
Bild 15 von 69 | © GEPA

Rapid - Wolfsberg 5:1

Bild 16 von 69 | © GEPA
Bild 17 von 69 | © GEPA
Bild 18 von 69 | © GEPA
Bild 19 von 69 | © GEPA
Bild 20 von 69 | © GEPA
Bild 21 von 69 | © GEPA
Bild 22 von 69 | © GEPA
Bild 23 von 69 | © GEPA
Bild 24 von 69 | © GEPA
Bild 25 von 69 | © GEPA

LASK - Mattersburg 3:1

Bild 26 von 69 | © GEPA
Bild 27 von 69 | © GEPA
Bild 28 von 69 | © GEPA
Bild 29 von 69 | © GEPA
Bild 30 von 69 | © GEPA
Bild 31 von 69 | © GEPA
Bild 32 von 69 | © GEPA
Bild 33 von 69 | © GEPA
Bild 34 von 69 | © GEPA
Bild 35 von 69 | © GEPA
Bild 36 von 69 | © GEPA
Bild 37 von 69 | © GEPA

SKN St. Pölten - Admira Wacker 1:2

Bild 38 von 69 | © GEPA
Bild 39 von 69 | © GEPA
Bild 40 von 69 | © GEPA
Bild 41 von 69 | © GEPA
Bild 42 von 69 | © GEPA
Bild 43 von 69 | © GEPA
Bild 44 von 69 | © GEPA
Bild 45 von 69 | © GEPA
Bild 46 von 69 | © GEPA
Bild 47 von 69 | © GEPA
Bild 48 von 69 | © GEPA
Bild 49 von 69 | © GEPA
Bild 50 von 69 | © GEPA
Bild 51 von 69 | © GEPA
Bild 52 von 69 | © GEPA

Sturm - Altach 1:0

Bild 53 von 69
Bild 54 von 69 | © GEPA
Bild 55 von 69 | © GEPA
Bild 56 von 69 | © GEPA
Bild 57 von 69 | © GEPA
Bild 58 von 69 | © GEPA
Bild 59 von 69 | © GEPA
Bild 60 von 69 | © GEPA
Bild 61 von 69 | © GEPA
Bild 62 von 69 | © GEPA
Bild 63 von 69 | © GEPA
Bild 64 von 69 | © GEPA
Bild 65 von 69 | © GEPA
Bild 66 von 69 | © GEPA
Bild 67 von 69 | © GEPA
Bild 68 von 69 | © GEPA
Bild 69 von 69 | © GEPA

"Danke an die Truppe"

Schließlich legte der Innenverteidiger Smail Prevljak sein 13. Saisontor - sein 10. (!) in den letzten fünf Spielen - mit einem verunglückten Rückpass auf nach nur 49 Sekunden auf.

"Ich habe den Ball nicht gut getroffen und Prevljak haut den Ball dann bei seiner Form natürlich rein", sagte Ramsebner, dessen Mannschaft aber vor allem nach der Pause aufdrehte.

"Wir haben nach dem Tor nichts mehr zugelassen und aufgrund der zweiten Hälfte war es auch ein verdienter Sieg. Da haben wir mehr Chancen vorgefunden. Ich bin stolz auf die Truppe und ihr auch dankbar."

Glasner: "Für Aufsteiger sensationell"

LASK-Trainer Oliver Glasner zeigt sich ebenfalls stolz: "Wir haben schon mehrere Spiele gedreht, das haben wir uns in der Pause auch gesagt und die Reaktion zeigt von großem Teamgeist."

Nun geht es in die Länderspiel-Pause - mit breiter Brust. "Wir haben 21 Punkte im 3. Viertel gemacht. Das ist für einen Aufsteiger sensationell - mit zwei Siegen in die Länderspiel-Pause zu gehen tut sehr gut, da werden wir uns dann gut auf das letzte Viertel vorbereiten."

Das möglicherweise auf einem Europacup-Platz endet. Der LASK hat Rang fünf, der bereits reichen könnte, abgesichert und sieben Punkte Vorsprung auf den Sechsten Mattersburg.

Zudem haben die Oberösterreicher nur einen Zähler Rückstand auf Rapid (3.) und die Admira (4.).


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..