Ist Rapid an Baden Frederiksen interessiert?

Ist Rapid an Baden Frederiksen interessiert? Foto: © GEPA
 

Wenn am kommenden Sonntag die WSG Tirol beim SK Rapid Wien zu Gast sein wird, steht vor allem ein Mann im Fokus: Nikolai Baden Frederiksen.

Der 20-jährige Däne war mit einem Doppelpack gegen Red Bull Salzburg maßgeblich am ersten Sieg über die "Bullen" verantwortlich, nun soll er auch die Hütteldorfer zu Sturz bringen. Mit weiteren Top-Leistungen würde der Goalgetter auch weitere Interessenten auf sich ziehen, dies ist ihm aber ohnehin schon gelungen, wie die "Krone" berichtet.

Unter anderem konnte Frederiksen beim kommenden Gegner ordentlich Eindruck schinden: "Ein unglaublich guter Spieler", betont Chefbetreuer Didi Kühbauer und führt aus: "Aber er ist ja nicht nur uns aufgefallen."

Der Däne würde ideal ins Beuteschema der Hütteldorfer passen, angesichts der weiteren Kandidaten, die ein Auge auf den Goalgetter werfen, scheint ein Transfer jedoch aussichtslos. Denn Frederiksen soll auch in Deutschland begehrt sein, der FC Augsburg sowie Glasner-Klub VfL Wolfsburg sollen sich mit ihm beschäftigen.

Kühbauer sagt daher: "Wir haben einen Ercan Kara."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..