Holt Rapid Thanos Petsos aus Bremen zurück?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Startet der SK Rapid Wien eine Rückholaktion?

Laut Informationen von "Sky" steht Thanos Petsos vor einer Rückkehr nach Hütteldorf.

Der zentrale Mittelfeldspieler übersiedelte vergangenen Sommer ablösefrei zum SV Werder Bremen, konnte sich beim deutschen Bundesligisten jedoch nicht durchsetzen und absolvierte nur drei Liga-Spiele.

Im Winter folgte eine Leihe zum englischen Zweitligisten FC Fulham, für den er jedoch nur sieben Minuten im FA-Cup vorweisen kann. Anhaltende Wadenprobleme verhinderten weitere Einsätze.

In Bremen steht der 26-Jährige, dessen Vertrag noch bis Sommer 2019 läuft, seit dieser verkorksten Saison auf dem Abstellgleis und war zuletzt nur für die U23 aktiv.

Für Rapid bestritt Petsos von 2013 bis 2016 74 Bundesliga-Spiele, in denen er fünf Treffer erzielte und sechs vorbereitete.

Noch kein Wort mit Petsos gesprochen

Doch wie konkret ist der Wechsel wirklich? Rapids Prioritäten liegen auf der Verteidigung und dem Angriff. Das bestätigt auch Sportdirektor Fredy Bickel in der "Krone".

"Aktuell liegen die Positionen Verteidigung und Angriff in unserer Prioritätenliste ganz oben", wird der Schweizer zitiert.

Dass auch auf der Sechser-Position Handlungsbedarf herrscht, verleugnet er nicht. Allerdings gibt er auch zu, mit Thanos Petsos noch kein Wort gesprochen zu haben. Zudem würde es andere interessante Kandidaten für diese Rolle geben.

Klingt nicht ganz danach, als ob dieser Wechsel so schnell über die Bühne gehen würde.

Textquelle: © LAOLA1.at

Muss Marc Janko Sparta Prag bereits wieder verlassen?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare