Nächster Verletzter! Austrianer fehlt bis 2018

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die unglaubliche Verletzungsserie der Wiener Austria geht weiter. Mit Florian Klein haben die Violetten den nächsten längerfristigen Ausfall zu beklagen.

Der Rechtsverteidiger, der in diesem Sommer zu den Veilchen zurückgekehrt ist, hat sich beim Cup-Aus gegen den SK Rapid einen Bruch des Mittelfußknochens zugezogen. Der 30-Jährige muss einen Gips tragen und wird Trainer Thorsten Fink erst im Frühjahr wieder zur Verfügung stehen.

Klein hat in diesem Herbst zehn Pflichtspiele für den FAK absolviert.


Die gesamte Verletztenliste der Wiener: Abdul Kadiri Mohammed (Muskelfaserriss im Oberschenkel), David de Paula (Muskelprobleme im Oberschenkel), Alexandar Borkovic (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Ruan (Sehnenabriss im Oberschenkel), Osman Hadzikic (Einrisse der Plantarfaszie), Christoph Martschinko (Kreuzbandriss und Seitenbandeinriss), Alexander Grünwald (Knorpeldefekt), Lucas Venuto (Kreuzbandriss), Robert Almer (Kreuz-, Seitenbandriss, Meniskus) und Vesel Demaku (Schulter-OP).

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Ausschreitungen: Austria trennt Fans beim Derby klar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare