Oscar Garcia zu Barcelona wird wahrscheinlicher

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Oscar Garcia steht vor einem riesigen Karriere-Sprung.

Immer öfter wird der spanische Coach mit einer Unterschrift beim FC Barcelona in Verbindung gebracht. Dieser Wechsel scheint wahrscheinlicher zu werden - nun berichten spanische Medien über das ernster werdende Interesse der Katalanen am 43-Jährigen.

Laut "Diario Sport" sind die Führungskräfte des spanischen Spitzenklubs überzeugt, dass der aktuelle RBS-Trainer die "richtige DNA" für den Job besitzt.

Zuletzt nahm Garcia zu den Gerüchten um eine mögliche Nachfolge von Luis Enrique Stellung. Dabei gab er zu, dass es "möglich" sei, in Zukunft Barca zu trainieren.

Der ehemalige Offensivmann war als Spieler einige Jahre für die Katalanen aktiv und startete seine Trainer-Karriere auch im Nachwuchs der "Blaugrana". Sein Vertrag beim österreichischen Double-Sieger läuft noch bis Sommer 2018.

VIDEO - Exklusive Führung durch die RB-Akademie:

Textquelle: © LAOLA1.at

Ultras Rapid melden sich zur Vereins-Krise

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare