Kein Kreuzbandriss bei Ervin Omic

Kein Kreuzbandriss bei Ervin Omic Foto: © GEPA
 

Aufatmen bei Ervin Omic!

Die Verletzung des Neuzugangs vom Wolfsberger AC hat sich weniger schlimm als befürchtet herausgestellt.

Der Mittelfeldspieler zog sich bei der 0:1-Niederlage bei der U19-EM gegen Gastgeber Slowakei eine Zerrung des hinteren Kreuzbandes zu.

Der 19-Jährige muss voraussichtlich nur drei bis vier Wochen pausieren. Das gab der WAC am Donnerstag bekannt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..