Derby-Flitzer: Rapid dementiert Verwandtschaften

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der Behauptung von Derby-Flitzer Vinko L. gegenüber der Polizei, Dejan Ljubicic sei sein Cousin, meldet sich der SK Rapid mit einem offiziellen Statement zu den aktuellen Geschehnissen zu Wort.

Darin versichern die Grün-Weißen, dass weder ein Verwandtschafts- noch ein Bekanntschaftsverhältnis zwischen dem Beschuldigten, dem Spieler und auch dem Trainer Goran Djuricin bestünde.

"Nach mehrfacher Rücksprache mit Dejan Ljubicic informieren wir, dass der besagte Vinko L. mit ihm weder bekannt und schon gar nicht verwandt ist. Die Glaubwürdigkeit des vermeintlichen Ljubicic-Cousins ist wohl auch daran zu erkennen, dass er im Umfeld des gestrigen ORF-Interviews noch behauptet hat, weder Ljubicic noch den Spieler der Wiener Austria, von dem er über Umwege Freikarten für das Derby erhalten hat, zu kennen. Laut Recherchen vom ORF-Landesstudio Wien hat auch die Familie des Vinko L. bestätigt, dass kein Verwandtschaftsverhältnis zur Familie von Dejan Ljubicic besteht. Auch Trainer Goran Djuricin ist mit den beiden Flitzern trotz anders lautender Gerüchte weder bekannt und schon gar nicht verwandt!"

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid reist nach Wiener Derby angeschlagen zur Admira

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare