St. Pölten holt Dieng leihweise zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nächster Neuzugang beim SKN St. Pölten.

Mit Cheikhou Dieng schließt sich ein alter Bekannter dem Bundesligisten an. Der Senegalese spielte bereits im Frühjahr bei den Niederösterreichern und kehrt nun leihweise für ein halbes Jahr vom türkischen Tabellenführer Basaksehir Istanbul zurück.

"Ich freue mich wieder hier zu sein und hoffe, dass ich mithelfen kann, den Klassenerhalt zu schaffen", freut sich der 23-Jährige.

Die Offensivkraft kam bei Basaksehir nur auf einen Einsatz in der Süper Lig.

Und zwar für sechs Minuten in der ersten Meisterschaftsrunde, danach musste er monatelang wegen einer Knöchelverletzung pausieren. Bei den "Wölfen" soll Dieng nun Spielpraxis sammeln.

Überzeugungsarbeit des Beraters

Möglich wurde der Deal laut Auskunft des SKN auch Dank kräftiger Hilfe seines Managers Horst Zangl.

"Ich habe die Verantwortlichen davon überzeugen können, dass ihn dieser Schritt sicherlich enorm weiterbringen wird", wird der Berater in einer Aussendung der Niederösterreicher zitiert.

In St. Pölten hat man gute Erinnerungen an Dieng, der im Jänner 2016 ablösefrei vom norwegischen Verein Sandefjord verpflichtet wurde und in der Folge mit sechs Toren und drei Assists in 17 Spielen großen Anteil am Bundesliga-Aufstieg hatte.

Im Sommer übersiedelte er für eine kolportierte Ablöse von 500.000 Euro zu Basaksehir, wo er noch bis Sommer 2019 unter Vertrag steht.

Am Sonntag wurde bekannt, dass der SKN Innenverteidiger Babacar Diallo verpflichtet hat.

Unser Bundesliga-Team der Herbstsaison:

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Schlägerei von Michael Raffl bei Pleite in Columbus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare