Bundesliga: Varianten für Europa-League-Playoff

Aufmacherbild
 

Das Finale des ÖFB-Cups steht fest, Salzburg und Rapid matchen sich am 1. Mai um den Titel und damit auch um die direkte Europacup-Qualifikation.

Je nach Ausgang des Cup-Finales und der Abschlussplatzierung des Cup-Siegers in der Meisterschaft ergeben sich unterschiedliche Konstellationen für das Europa League-Playoff:

Wenn Salzburg Cup-Sieger wird:

- Und die "Bullen" in der Meisterschaft auf einem Platz zwischen 1 und 4 landen, spielen im Halbfinale die ersten zwei Teams des unteren Playoffs (Q1 vs. Q2). Der Sieger dieses Duells spielt dann im Finale gegen den Fünften des oberen Playoffs (M5). Der Gewinner erhält den letzten Europa-League-Platz.

- Und die "Bullen" in der Meisterschaft auf Platz 5 landen, spielen im Halbfinale die ersten zwei Teams des unteren Playoffs (Q1 vs. Q2). Der Sieger dieses Duells spielt dann im Finale gegen den Vierten des oberen Playoffs (M4). Der Gewinner erhält den letzten Europa-League-Platz.

Wenn Rapid-Cup-Sieger wird:

- Und die Hütteldorfer in der Meisterschaft auf einem Platz zwischen 8 und 12 landen, spielt das beste Team des unteren Playoffs (Q1) im Halbfinale gegen den Fünften des oberen Playoffs (M5). Der Sieger dieses Duells spielt dann im Finale gegen den Vierten des oberen Playoffs (M4). Der Gewinner erhält den letzten Europa-League-Platz.

- Und die Hütteldorfer in der Meisterschaft auf Platz 7 landen, spielt das zweitbeste Team des unteren Playoffs (Q2) im Halbfinale gegen den Fünften des oberen Playoffs (M5). Der Sieger dieses Duells spielt dann im Finale gegen den Vierten des oberen Playoffs (M4). Der Gewinner erhält den letzten Europa-League-Platz.

Zur Bundesliga-Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid im Cup-Finale: "Das, was Österreich sehen will"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare