Kehrt Traustason zu Rapid zurück?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel spricht in einem Interview mit "90minuten.at" über die Zukunft von einigen derzeit verliehenen Spielern.

So nimmt der Schweizer auch zu einer möglichen Rückkehr von Millionen-Transfer Arnor Traustason Stellung: "Wir suchen eine Lösung im Winter. Es könnte sich ein definitiver Abgang abzeichnen. Wir haben schon die Pflicht, ihn weiter zu bringen, denn er ist eine Aktie für den Klub."

Bickel zeigt Verständnis für den Isländer, der in der vergangenen Saison nicht wirklich Fuß fassen konnte und aktuell an AEK Athen verliehen ist: "Er kam mit einer großen Erwartungshaltung zu Rapid, konnte sich nicht wirklich in Szene setzen, ist vielleicht mental nicht der Stärkste, glaubt vielleicht nicht mehr so dran, dass er hier den Rhythmus findet."

Auch Stürmer Matej Jelic, derzeit an HNK Rijeka verliehen, hat noch einen Vertrag bei Rapid.

"Es gibt offene Gespräche", erzählt Bickel. "Er weiß, dass er hier nicht in die Spur gekommen ist. Er hat schon im Kopf, dass es nicht läuft. Ich habe mit ihm gesprochen, dass, wenn es bei Rijeka nicht klappt, er zuerst schaut, was es sonst gibt."

Entrup und Sobcyzk wohl eher kein Thema

Wohl eher kein Thema auf eine baldige Rückkehr sind die derzeit bei St. Pölten spielenden Max Entrup ("Er hatte Verletzungspech, hat nicht viel gespielt und spielt jetzt bei der zweiten Mannschaft. Da muss man abwarten, wie es weiter geht. Es ist aber nicht so, dass er momentan bei uns so auf der Liste steht, dass man ihn sofort zurückholen müsste.") und Alex Sobczyk.

"Wir wissen, dass er auf möglichst hohem Niveau Spiele braucht", meint Bickel über den 20-Jährigen. "Es ist für uns bedauerlich, dass er jetzt nicht mehr so zum Spielen kommt wie zu Beginn der Saison. Wir haben für die Situation bei St. Pölten aber absolutes Verständnis und es käme mir nie in den Sinn, zu sagen, wie sie aufstellen sollen. Wir haben diese Woche ein Gespräch, er braucht unbedingt Spiele und wir müssen schauen, was in der Rückrunde und insbesondere der neuen Saison sein wird."

Hier geht es zur Meldung bei unserem Partner "90minuten.at"

Textquelle: © LAOLA1.at

Tennis-Olympiasieger Rosset übt harte Kritik an Thiem

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare