Austrias verletzter Westermann überrascht mit Foto

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Heiko Westermann war im Herbst eines der vielen Sorgenkinder der Wiener Austria.

Anfang November musste der Deutsche nach einer Knieverletzung aufgrund eines Knorpelschadens operiert werden. Die Reha verläuft nach Plan, bis 18. Jänner will er wieder so fit sein, "dass ich mit der Mannschaft schon vieles machen kann", so "HW4" auf Austrias Klub-Homepage.

Deshalb überrascht ein Foto aus dem Urlaub: Via Instagram übermittelt "Gipfelstürmer" Westermann Grüße vom Bergsteigen: "On top of the world".

Knieverletzung und Bergsteigen? Das verträgt sich bekanntlich nicht so gut. Ob es sich allerdings um eine reine Klettertour oder nur den Ausblick von der Bergspitze nach einem Hubschrauberflug handelt, geht aus dem Posting nicht hervor.

Trotzdem lacht der Innenverteidiger mit dem strahlenden Himmel um die Wette, umgeben von Schnee und mit einem Seil gesichert.

On top of the world! . #nowordsneeded #alpen #bergsteigen #yeti

Ein Beitrag geteilt von Heiko Westermann (@official_heikowestermann) am

Zwischenzeitlich kamen im Herbst auch immer wieder kritische Stimmen auf, die in Frage stellten, ob Westermann noch einmal zurückkommen wird.

Der 34-jährige Routinier beruhigt jedoch und zeigt sich gewillt, noch einmal bei der Austria anzugreifen: "Es läuft alles nach Plan. Vor Verletzungen ist man leider nie gefeit. Das ist für einen Fußballer immer bitter. Vor allem, wenn man vorher in der Karriere wenig verletzt war."

Textquelle: © LAOLA1.at

Finanzzahlen: Salzburger Rekorde, Mattersburg mit Minus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare