Bewegung in Austrias Stürmerfrage

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei der Wiener Austria könnten sich schon bald zwei Personalfragen beantworten.

Ein Verbleib von Kevin Friesenbichler wird immer wahrscheinlicher. Der in den vergangenen beiden Saisonen von Benfica ausgeliehene Angreifer soll fix verpflichtet werden.

Das portugiesische Portal "zerozero" vermeldet, dass eine Einigung unmittelbar bevorsteht. Offenbar müssen die Veilchen nicht die in der Kaufoption festgeschriebene Summe von einer Million Euro, sondern 700.000 Euro für den 23-Jährigen bezahlen.

Kayodes Optionen in Moskau

Auch in Sachen Larry Kayode könnte in den kommenden Tagen etwas konkret werden. Wie die "Krone" berichtet, werden die Berater des Nigerianers am Samstag nach Russland fliegen, um in Moskau ernsthafte Gespräche über einen Wechsel zu führen.

Vizemeister ZSKA Moskau und Cupsieger Lok Moskau sollen Interesse am Torschützenkönig haben, Spartak Moskau soll indes aus dem Rennen um eine Verpflichtung des Goalgetters sein.

"Moskau wird auf alle Fälle interessant", wird Berater Franz Herzog zitiert. "Die kolportierten vier Millionen Euro Ablöse seien auf alle Fälle eine gute Gesprächsbasis", schreibt die "Krone".

Außerdem sollen der portugiesische Europacup-Starter Vitoria Guimaraes und ein Mittelständer aus Italiens Serie angefragt haben.



Textquelle: © LAOLA1.at

Der SKN St. Pölten testet drei österreichische Kicker

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare