Ammerer verlässt Ried und wechselt zu Amstetten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die SV Ried vezeichnet einen Abgang im zentralen Mittelfeld!

Der 24-jährige Arne Ammerer, der seit 2010 im Innviertel aktiv war, verlässt den Bundesliga-Aufsteiger und schließt sich dem SKU Amstetten an.

Der ausschlaggebende Grund für den Wechsel soll die mangelnde Spielpraxis gewesen sein: "Ich habe jetzt zwei schwierige Jahre hinter mir, in denen mir die Spielpraxis gefehlt hat. Das war für mich sicher der ausschlaggebende Grund für diesen Wechsel. Natürlich ist nach elf Jahren SV Ried auch ein weinendes Auge dabei."

Ammerer absolvierte für die Oberösterreicher insgesamt 52 Spiele, davon 45 in der 2. Liga und sieben im ÖFB-Cup. In der laufenden Bundesliga-Spielzeit nahm der 24-Jährige zumeist nur auf der Tribüne Platz, saß nur bei der 0:2-Niederlage gegen Sturm Graz auf der Bank.

SVR-Sportkoordinator Wolfgang Fiala betont: "Ich bedanke mich bei Arne Ammerer für seinen Einsatz für die SV Ried. Es fällt immer schwer, einen Spieler abzugeben, der den Weg von der Akademie bis hin zu den Profis gemacht hat. Am Wichtigsten ist für ihn jetzt aber, dass er Spielpraxis im Profifußball bekommt. Somit haben wir für alle Beteiligten eine gute Lösung gefunden“."

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA hat mit Corona-Fällen zu kämpfen - Unterbrechung kein Thema

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..