Altach will einen "schnellen Umschaltstürmer"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem erfolgreichen Start in die Qualifikation der UEFA Europa League nimmt das Transfer-Karussell in Altach wieder Fahrt auf.

Sportdirektor Georg Zellhofer befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Angreifer. "Es soll ein schneller Umschaltstürmer sein", konkretisiert der 56-jährige Oberösterreicher in den "Vorarlberger Nachrichten".

Zellhofer habe bereits einen jungen heimischen Stürmer im Auge, obwohl die Chance, einen Spieler aus dem Ausland zu verpflichten, größer sei.

Zech hat Angebot aus Aue vorliegen

Der zuletzt getestete Michael Cheukoua (U20-Nationalspieler aus Kamerun) soll ebenfalls einen Vertrag erhalten und über die Amateure an die Kampfmannschaft herangeführt werden.

"Wir bekommen nicht jede Saison einen Oberlin, einen Ngamaleu oder Dovedan. Und mit Altach Europacup zu spielen ist auch eine Ausnahme", sagt Zellhofer.

Auch mögliche Abgänge sind noch nicht vom Tisch. Innenverteidiger Benedikt Zech hat ein Angebot von Erzgebirge Aue vorliegen, welches für Altach aber nicht akzeptabel ist. Auch um Lucas Galvao rankten sich Gerüchte. So soll sich der SK Rapid für den Brasilianer interessiert haben.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare