Admira: Causa Lederer ist beendet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Schlammschlacht zwischen Flyeralarm Admira und Ex-Trainer Oliver Lederer ist beendet.

Nach langem hin und her geben die Südstädter die "einvernehmliche Auflösung" des ursprünglich noch bis Sommer 2018 laufenden Vertrages bekannt.

"Wir freuen uns, dass es am Ende doch noch gelungen ist, eine einvernehmliche Trennung miteinander abzustimmen. Der Weg dahin war nicht einfach, aber am Ende zählt das Ergebnis", erklärt Admira-Manager Amir Shapourzadeh in einer Vereinsmitteilung.

Trotz der jüngsten Geschehnisse - Lederer heuerte als TV-Experte bei "Sky" an, die Admira erteilte ihm Stadionverbot - verzichtet der Deutsch-Iraner nicht darauf, dem ehemaligen Coach zu danken: "Wir bedanken uns bei Oliver Lederer für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute."

Damit kann sich der 39-Jährige seiner Aufgabe als TV-Analytiker widmen. Zudem ist er nun "frei" für neue Aufgaben und könnte jederzeit bei einem Klub unterschreiben.

VIDEO - Die Highlights von Admiras Niederlage bei der SV Ried:

Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg provoziert Rapid mit "Mission 33"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare