Abgang im Rapid-Präsidium

Abgang im Rapid-Präsidium Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid vermeldet einen Abgang im Präsidium: Philip Newald (im Bild ganz links) legt sein Amt als Finanzreferent "aufgrund zusätzlicher hauptberuflicher Aufgaben" zurück.

Präsident Martin Bruckner erklärt: "Ich bedauere das Ausscheiden von Philip Newald aus unserem Gremium sehr und danke für seine bisherige Arbeit. Es spricht sehr für ihn, dass er uns weiter mit Tat und Rat zur Seite stehen wird. Philip ist immer sehr ehrgeizig und gewissenhaft und da er meint, dass er seine eigenen Ansprüche zur Ausübung des Ehrenamtes in unserem Präsidium aufgrund des gestiegenen Zeitaufwandes für seinen Brotberuf nicht erfüllen könnte, ist sein Rückzug aus unserem Präsidium nur konsequent und mit Bedauern zur Kenntnis zu nehmen. Seine Arbeit und Expertise war in den letzten Monaten – gerade in der Corona-Krise – äußert wertvoll und dafür möchte ich ausdrücklich im Namen des SK Rapid Dank und Anerkennung aussprechen."

Die Funktion des Finanzreferenten wird künftig Stefan Singer, der bereits Teil des Präsidiumsteams ist, übernehmen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..