Was wurde aus den FAK-Sternchen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Was wurde aus den Austria-Sternchen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Im Frühjahr 2013 sorgte Austrias Nachwuchs für Furore. Während die Profis in der Champions League ran durften, spielten die Jung-Veilchen in der ersten Ausgabe der UEFA Youth League.

3:0-Siege gegen den FC Porto und bei Zenit St. Petersburg, ein 2:1-Erfolg im Heimspiel gegen Zenit, ein 3:3 und ein 1:2 gegen Atletico sowie ein 0:0 im Auswärtsspiel gegen Porto sorgten dafür, dass die U19-Auswahl der Violetten die Gruppe als Zweiter beendete und ins Achtelfinale, wo beim 1:4 gegen Benfica Endstation war, aufstieg.

Zweieinhalb Jahre später sind die Sternchen von damals zwischen 21 und 18 Jahren alt. Doch wer hat den Sprung in den Profi-Fußball schon geschafft, wer versucht es weiterhin bei den FAK-Amateuren und wer ist in der Wiener Liga verschwunden?

LAOLA1 hat sich alle in der Youth League eingesetzten Kicker angesehen:

Foto: © GEPA

Michael Blauensteiner (21 Jahre)

In der Youth League war „Blue“ noch als Innenverteidiger im Einsatz, das ist aber längst Geschichte. Im Sommer 2015 hat Trainer Andreas Ogris mit Blauensteiner als rechter Flügel experimentiert und ihn fortan auch bei den Amateuren in der Regionalliga Ost dort eingesetzt. Im Frühjahr rückte er wieder auf die Position des Rechtsverteidigers zurück. Noch ist ungewiss, ob er bei den Veilchen bleibt.


Foto: © GEPA

Peter Michorl (21 Jahre)

Der Mittelfeldspieler hatte ein durchaus attraktives Angebot vorliegen, entschied sich im Sommer 2014 aber für den LASK, der ihn zunächst auslieh und dann fix verpflichtete. Im Laufe der vergangenen Saison hat er sich einen Stammplatz bei den Linzern erkämpft.


Foto: © GEPA

Stefan Jonovic (20 Jahre)

Jonovic ist in der Defensive universell einsetzbar – defensives Mittelfeld, Innenverteidiger oder Linksverteidiger. Bei den Amateuren ist er in der Regionalliga Ost gesetzt, der Sprung zu den Profis wird ihm aber auch in diesem Sommer nur schwer gelingen. Immerhin hat ihm die Austria einen neuen Vertrag bis Sommer 2017 gegeben.


Foto: © GEPA

Osman Hadzikic (20 Jahre)

Schon hinter Heinz Lindner hat sich „Ossi“ als Nummer zwei bei den Veilchen etabliert, daran hat sich nach der Verpflichtung von Robert Almer nichts geändert. In der vergangenen Saison hat er den ÖFB-Teamgoalie vertreten, als dieser verletzt war. Insgesamt hat der Klosterneuburger schon 22 Pflichtspiele für die FAK-Profis bestritten. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2018.


Foto: © GEPA

Petar Gluhakovic (20 Jahre)

Der kampfkräftige Rechtsverteidiger hat den Sprung zu den Profis geschafft. Nach Saisonende hat er einen Profi-Vertrag bis Sommer 2018 mit zwei Jahren Option unterschrieben. „Peci“ muss sich aber hinter Jens Stryger Larsen anstellen und hat auch noch David de Paula als Konkurrenz.


Foto: © GEPA

Sandro Widni (21 Jahre)

Der Innenverteidiger war 2014/15 an den WAC verliehen, wo er bei den Profis aber keine Rolle spielte. Nach seiner Rückkehr war Widni bei den FAK-Amateuren auch nicht sonderlich gefragt. Er begibt sich auf die Suche nach einem neuen Verein.


Foto: © GEPA

Marko Zlatkovic (20 Jahre)

Der Mann fürs zentrale Mittelfeld, der mit seinen Standards für viel Gefahr sorgen kann, hat fast ein ganzes Jahr verletzungsbedingt passen müssen und kam auch in der Vorsaison nur schwer in Tritt. Beim FAK glaubt man aber noch an ihn und verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr.


Foto: © GEPA

Nikola Zivotic (20 Jahre)

Der Flügelspieler, der sich links wohler fühlt, aber auch rechts eingesetzt werden kann, musste wegen einer Schambeinentzündung und einer Knieverletzung praktisch das gesamte Jahr 2015 aussetzen. Zuletzt hat er wieder einen Stammplatz erobert. Die Austria wollte ihn halten, doch „Zivo“ sucht eine neue Aufgabe. Ein Wechsel nach St. Pölten soll im Raum stehen, doch auch ein Engagement in Deutschland ist möglich.


Foto: © GEPA

Sascha Horvath (19 Jahre)

Der Dribblanski wollte keinen neuen Vertrag unterschreiben, die Austria ließ ihn deshalb nicht spielen. So haben sich im vergangenen Sommer die Wege getrennt und der Offensivspieler hat ablösefrei beim SK Sturm angeheuert. In Graz gab er einige Talentproben ab, spielte 25 Mal, erzielte vier Tore und lieferte zwei Assists.


Foto: © GEPA

Valentin Grubeck (21 Jahre)

Der Stürmer hat schon einiges erlebt. Traurige Berühmtheit erlangte er, als er beim Heimweg vom Training von Rapid-Fans verprügelt wurde. Fußballerisch hat es der Oberösterreicher zunächst leihweise in Horn versucht, ehe er im Sommer ablösefrei zu Austria Salzburg wechselte. Im Winter verpflichtete ihn Grödig. Dort steht er nach dem Rückzug des Absteigers nicht mehr unter Vertrag.


Foto: © GEPA

Dominik Prokop (19 Jahre)

Der Mittelfeldspieler hat am 2. Juni seinen 19. Geburtstag gefeiert, sein Bundesliga-Debüt durfte er schon Anfang April geben. Prokop gilt als einer der Lieblingsschüler Thorsten Finks und wird im Sommer endgültig zu den Profis hochgezogen. Die Vertragsoption auf eine zweijährige Verlängerung hat der FAK schon gezogen, doch Prokop hat unabhängig davon ein neues Angebot der Veilchen vorliegen.


Foto: © GEPA

Michael Endlicher (19 Jahre)

Im April 2015 feierte der junge Mann für den rechten Flügel ein wenig überraschend sein Bundesliga-Debüt gegen den WAC. Seither ist es ihm aber nicht sonderlich gut ergangen. Eine Verletzung setzte ihn in der Vorsaison länger außer Gefecht.


Foto: © GEPA

Nihad Hadzikic (19 Jahre)

Der kleine Bruder von Goalie Osman befindet sich eher am absteigenden Ast. Bei den Amateuren spielt er kaum eine Rolle, weshalb er im Frühjahr immer wieder bei der U18 zum Einsatz kam. Auf Nationalteam-Ebene hat er sich inzwischen übrigens für Bosnien-Herzegowina entschieden.


Foto: © GEPA

Marko Kvasina (19 Jahre)

Der Offensivspieler hat eine schwere Saison hinter sich. Trainer Thorsten Fink war mit seiner körperlichen Präsenz nicht zufrieden, weshalb der Teenager fleißig in der Kraftkammer gearbeitet hat – die Ergebnisse sind deutlich sichtbar. In der Regionalliga Ost hat er mit neun Toren und acht Assists in 24 Spielen geglänzt. Sein Vertrag wurde um ein Jahr verlängert.


Foto: © GEPA

Emre Kilka (20 Jahre)

Der Linksverteidiger hat den Sprung nicht geschafft. Zwar ist Kilka mit einem sehr starken linken Fuß und tollen Qualitäten bei Standards gesegnet, doch bei den Amateuren spielte er immer nur eine untergeordnete Rolle. Er verlässt die Veilchen in diesem Sommer.


Foto: © FAK

Boris Vukovic (19 Jahre)

Ob als Rechtsverteidiger oder im defensiven Mittelfeld – wenn er im Einsatz ist, ist auf ihn Verlass. Zum absoluten Stammpersonal bei den violetten Amateuren zählt er aber nicht. Trotzdem scheinen die Violetten noch etwas mit ihm vorzuhaben – sie haben ihn mit einem neuen Zweijahres-Vertrag ausgestattet.


Foto: © GEPA

Tino Casali (20 Jahre)

Im Sommer 2015 sorgte der Keeper bei der U20-WM mit starken Auftritten für Furore. Die Saison 2015/16 verlief dann aber gar nicht nach Wunsch. Er wurde an den FAC verliehen und verlor dort rasch seinen Stammplatz, zurück bei der Austria war Casali nur noch Nummer vier. Er sucht einen neuen Klub und war zuletzt bei Schalke auf Probetraining.


Foto: © GEPA

Ivan Ljubic (19 Jahre)

Der Innenverteidiger hat die Wiener im vergangenen Sommer verlassen und beim SV Horn unterschrieben. Dort hatte der Teenager einen Stammplatz, kam zumeist im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Mit den Waldviertlern nimmt er nun das Abenteuer Erste Liga in Angriff.


Foto: © GEPA

Benjamin Koglbauer (20 Jahre)

Der Offensivspieler hat den Profi-Fußball praktisch aufgegeben und konzentriert sich auf sein Studium. Bis zum Winter war er beim FC Stadlau, im Frühjahr dann in der Wiener Liga bei Ostbahn XI, wo er mit seiner enormen Schnelligkeit glänzen kann.


Foto: © GEPA

David Cancola (19 Jahre)

Der Mittelfeldspieler hat fast die gesamte Saison wegen einer Schambeinentzündung verpasst und kam nur sechs Mal zum Einsatz.


Anouar El Moukhantir (18 Jahre)

Der Deutsche war damals das Nesthäkchen unter den Youth-League-Spielern. Bei den Amateuren der Austria konnte er noch nicht so richtig Fuß fassen, sein Alltag ist die U18-Jugendliga.


Harald Prantl



LAOLA Meins

FK Austria Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU FK Austria Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare