Liefering jubelt in Kapfenberg

 

Rene Aufhauser jubelt über ein erfolgreiches Trainer-Debüt in der Admiral 2. Liga. Der FC Liefering feiert zum Saisonstart einen 2:0-Auswärtssieg bei der Kapfenberger SV.

Die "Jungbullen" laufen mit einer ganz jungen Truppe auf, das Durchschnittsalter der Startelf beträgt 18,1 Jahre, kein Spieler ist älter als 19. Nichtsdestoweniger übernehmen die Gäste aus Salzburg im Franz-Fekete-Stadion sofort das Kommando und dominieren das Geschehen.

Elias Havel scheitert in der 22. Minute an der Latte. Unmittelbar vor der Pause scheitert Nene Dorgeles per Elfmeter am starken KSV-Goalie Christopher Giuliani, der einige tolle Möglichkeiten der Lieferinger vereitelt.

In der 51. Minute trifft mit Dijon Kameri ein weiterer junger Österreicher im Liefering-Trikot die Latte. Eine Gelb-Rote Karte gegen Mario Cetina in der 53. Minute erschwert die Aufgabe der Kapfenberger zusätzlich.

Dennoch dauert es bis zur 70. Minuten, ehe sich die Lieferinger für ihre Offensivbemühungen belohnen können: Dorgeles trägt den schnellen Gegenstoß vor, legt quer auf Havel, der trocken einschießt. In der 80. Minute trifft der eingewechselte Luca Hassler fast zum Ausgleich, der Ball geht nur knapp am langen Eck vorbei. Eine harte Entscheidung von Referee Garbiel Gmeiner führt in der 83. Minute dann zu einer Roten Karte gegen Lieferings Justin Omoregie.

Die endgültige Entscheidung fällt in der 86. Minute, als der eingewechselte Daniel Owusu nach einem Zuspiel von Havel einen Konter erfolgreich abschließt.

Für den FC Liefering ist es saisonübergreifend der siebente Auswärtssieg in Serie.

2. Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..