Wacker rettet Sieg gegen zehn Lustenauer

 

Der FC Wacker Innsbruck feiert im LAOLA1-Top-Spiel der 19. Runde der 2. Liga einen 2:1-Sieg bei Austria Lustenau.

Die Gäste aus Tirol gehen schon in der fünften Minute in Führung: Fabio Viteritti versenkt aus ca. 17 Metern Distanz einen Freistoß aus halblinker Position mustergültig. Lustenau-Goalie Domenik Schierl ist chancenlos.

In der zehnten Minute kommt Lustenau durch Tabakovic zur ersten gefährlichen Chance. Der Schweizer kann eine sehenswerte Kombination der Mannschaft von Thomas Kiene aber nicht im Tor unterbringen.

Besser macht es Lukas Fridrikas, der nur vier Minuten später das 2:0 erzielt. Der ehemalige Dornbrin-Stürmer wird von Viteritti mit einem langen Ball in Richtung Lustenau-Strafraum geschickt. Fridrikas läuft Lageder davon und schließt überlegt ab.

Die Lustenau-Stürmer Jan Stefanon und Tabkovic müssen in der 32. bzw. 37. Minute verletzt vom Platz. In der 59. Spielminute kommt es für die Ländle-Kicker noch schlimmer: Kapitän Christoph Freitag muss nach Foul an Alexander Joppich mit Gelb-Rot vom Platz.

Wacker ist im Anschluss spielbestimmend, die Tiroler sehen wie die sicheren Sieger aus, vergeben aber die eine oder andere vielversprechende Möglichkeit.

Praktisch aus dem Nichts der Anschlusstreffer für die Lustenauer: Wallace erzielt aus fast identer Postion wie Viteritti einen ansehnlichen Freistoß-Treffer (75.). Der Lustenauer Torschütze will in der 84. Minute einen Elfmeter herausholen, Schiedsrichter Jäger fällt darauf aber nicht hinein. Die Innsbrucker wirken in der Schlussphase nicht sattelfest, bringen den Sieg aber über die Zeit

Wacker schiebt sich in der Tabelle mit 30 Punkten auf Rang fünf, vier Zähler hinter Austria Klagenfurt. Austria Lustenau bleibt mit 21 Punkten Zehnter.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..