Amstetten gelingt Befreiungsschlag gegen KSV

 

Dem SKU Amstetten gelingt am 26. Spieltag der 2. Liga der heißersehnte Befreiungsschlag! Nach zuletzt sieben sieglosen Spielen, darunter sechs Niederlagen, sind die Mostviertler mit 2:1 gegen die Kapfenberger SV siegreich.

Die Standfest-Truppe erwischt auch den besseren Start in die Partie, David Peham (12.) bringt die Gastgeber in Front. Der Torjäger bekommt den idealen Pass in die Mitte von Dino Kovacec und wuchtet den Ball ins Tor.

Bei der KSV läuft offensiv wenig zusammen, mitten in ihrer besten Phase in der ersten Hälfte stellt Amstetten das 2:0 her. Peham schickt Can Kurt auf dem linken Flügel, der spielt einen langen Pass auf den rechten Pfosten zu Alin Roman, der KSV-Keeper Christopher Giuliani überwindet.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit kommen die "Falken" aber wieder heran, Paul Mensah (59.) schiebt nach Pass von Dino Musija ein. Kapfenberg verpasst es jedoch entscheidend nachzusetzen, im Angriff agieren die Steirer ideenlos.

Damit feiert Amstetten den ersten Sieg seit dem 13. März und verschafft sich mit 31 Punkten und Platz neun etwas Luft im Abstiegskampf. Der Kapfenberger SV rangiert mit nur einem Zähler mehr auf der siebenten Position.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..