Innsbruck gewinnt bei Dornbirn dank Zaizen-Solo

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wacker Innsbruck gewinnt in der 7. Runde der 2. Liga auswärts bei Dornbirn knapp mit 1:0.

Bereits nach sechs Minuten ist es Atsushi Zaizen, der die Gäste aus Tirol in Führung schießt. Nach einem schön vorgetragenen Angriff kommt der Japaner an der linken Strafraumkante zum Ball, lässt mit einem Haken Dornbirn-Verteidiger Friedrich nicht gut aussehen und trifft zur Führung.

Die nächsten Groß-Chancen der Partie gehen ebenfalls an Wacker. Einmal ist es Florian Jamnig (23.) und einmal Ronivaldo (30.), die jeweils per Kopfall gute Möglichkeiten ungenutzt lassen.

Kurz vor der Pause ist es dann Katnik, der nach einem Eckball der Dornbirner den Ball an die Latte köpft und somit knapp den Ausgleich verpasst.

In der 61. Minute hat Ronivaldo die Chance aufs Tor, doch seinen Lupfer kann Dornbirn-Keeper Bundschuh parieren. Dieser kann sich auch beim Schuss von Alexander Gründler (80.) nach Wallner-Querpass auszeichnen.

Die Innsbrucker können sich mit diesem Sieg vom Tabellenkeller absetzen und ziehen punktemäßig mit den Dornbirnern gleich.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Die Tabelle >>>


Textquelle: © LAOLA1.at

EM-Qualifikation: ÖFB-Frauen wollen Frankreich ärgern

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare