Rapid II dreht Rückstand in Klagenfurt

 

Rapid II gewinnt am Sonntag zum Abschluss der 15. Runde der 2. Liga in einer sehenswerten Partie 3:2 bei Austria Klagenfurt.

Die Hütteldorfer gehen schon in der 6. Minute durch Oliver Strunz mit 1:0 in Führung, durch ein Eggenfellner-Eigentor (19.) und einen Treffer durch Herbert Paul (42.) gehen die Gastgeber aber trotzdem als Führende in die Kabine.

Nach Seitenwechsel gelingt den Wienern allerdings die erneute Wende: Adrian Hajdari (56.) mit einem herrlichen Freistoß-Treffer und Dragoljub Savic (70.) lassen erneut die Rapid-Fohlen jubeln. Klagenfurt drückt in Folge vergeblich auf den Ausgleich. In der 6. Minute der Nachspielzeit köpft Patrick Greil anstatt ins leere Rapid-Tor nur an die Stange.

Für die Truppe von Steffen Hofmann sind die in Kärnten errungenen drei Punkte extrem wichtig: Durch den Sieg gibt Rapid II die Rote Laterne des Tabellenschlusslichts an Stadtrivale Young Violets ab. Auf einen Nichtabstiegsplatz fehlen nun nur mehr vier Zähler.

Klagenfurt hat sich durch die Niederlage hingegen wohl endgültig aus dem Titelkampf verabschiedet. Mit 21 Punkten liegt man nur auf Position sechs. Auf Tabellenführer Lafnitz fehlen schon satte 13 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..