Canadi-Tor reicht im Derby nicht

 

SK Austria Klagenfurt hat bei der Rückkehr in die Zweitklassigkeit einen zufriedenstellenden Start hingelegt.

Die Kärntner erreichen zum Auftakt der 2. Liga ein 1:1 daheim im Wörthersee-Stadion gegen Austria Lustenau.

Die Partie beginnt mit einem Paukenschlag: In der 6. Minute trifft Marcel Canadi, Sohn von Ex-Rapid- und -Altach-Trainer Damir Canadi, mit dem Außenrist sehenswert zur 1:0-Führung der Gäste.

Der Ausgleich gelingt Markus Rusek (73.) nach einer Unsicherheit in der Lustenau-Defensive.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare