Erfolgserlebnis für die Young Violets

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Young Violets beenden in der 15. und somit letzten Herbst-Runde der 2. Liga ihre Krise und fahren einen 4:2-Heimsieg gegen Vorwärts Steyr ein. Davor war die Mannschaft von Trainer Andreas Ogris sechs Spiele in Folge sieglos geblieben.

Manprit Sarkaria (13.) und Ewandro (20.), der ebenso wie Alon Turgeman die zweite Mannschaft verstärkt, sorgen für die frühe Führung der Wiener. Ahamadou Sanou gelingt der Anschlusstreffer (35.). In der 41. Minute jubeln die Gäste aus Oberösterreich über den vermeintlichen Ausgleich, doch der Treffer von Sebastian Dirnberger wird wegen Abseits aberkannt.

Nach der Pause machen David Cancola und Florian Hainka (82.) dann alles klar. Für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zeichnet Bojan Mustecic verantwortlich (52.).

Die Jung-Veilchen haben 18 Punkte am Konto und liegen auf dem elften Tabellenplatz, Steyr rangiert mit 14 Zählern auf dem 13. Platz und somit knapp unmittelbar über der Abstiegszone.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare