Wattens findet beim FAC in die Erfolgsspur

 

Nach zwei Runden, die nicht ganz nach Wunsch der WSG Wattens verliefen, finden die Tiroler in der 4. Runde der 2. Liga in die Erfolgsspur zurück. Der Mitfavorit auf die vorderen Plätze kommt beim Floridsdorfer AC zu einem 2:0.

Die Gäste haben vor allem in der ersten Halbzeit das Kommando inne und sorgen in dieser Phase für die Entscheidung. Nach sieben Minuten verwertet Benjamin Pranter eine Hereingabe von Clemens Walch völlig freistehend per Kopf.

In der 30. Minute schließt Walch selbst eine schnelle Kombination durch die Mitte trocken ab.

Erst in der zweiten Halbzeit spielt der FAC zeitweise besser mit, ohne in die Nähe eines Punktgewinns zu kommen. Zehn Minuten vor dem Ende vergibt Pedro Costa die Chance auf den Anschlusstreffer, in der Nachspielzeit scheitert Rapid-Leihgabe Alex Sobczyk mit einem Elfmeter an WSG-Schlussmann Ferdinand Oswald.

Wattens rutscht vorerst auf den vierten Tabellenrang nach vorne und liegt zwei Punkte hinter dem FC Liefering und Blau-Weiß Linz sowie drei hinter der SV Ried.

Der FAC liegt mit vier Punkten auf dem elften Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare