SV Ried schlägt zehn Lafnitzer

SV Ried schlägt zehn Lafnitzer Foto: © GEPA
 

Die SV Ried wird nach der 26. Runde der HPYBET 2. Liga als Tabellenführer aus dem Wochenende kommen. Die Innviertler feiern gegen den SV Lafnitz einen 2:0-Heimerfolg.

Im Regen Oberösterreichs übernehmen die Hausherren früh das Kommando, ab der 35. Minute müssen die gastierenden Steirer darüber hinaus mit zehn Mann auskommen: Raul Delgado kasiert für ein Foul an Julian Wießmeier Gelb, die folgende Kritik an Schiedsrichter Christoph Jäger handelt ihm Rot ein.

Mit einem Spieler mehr kommt Ried nach der Pause zur Führung: Patrick Eler bedient Ante Bajic, der die Führung besorgt (55.). Lafnitz kommt zur Ausgleichsmöglichkeit, aber Wolfgang Waldl scheitert an Keeper Johannes Kreidl und der Stange (77.).

In der Schlussphase die endgültige Entscheidung: Wießmeier wird von Marco Köfler gefoult, es gibt Elfmeter, den der Gefoulte selbst verwertet (84.).

Mit dem Sieg liegt Ried zwei Punkte vor Wattens an der Spitze, Lafnitz ist mit 29 Punkten 12. und hat vier Punkte auf die Abstiegszone gut.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..