Fabio Ingolitsch: Korb für Blau-Weiß Linz

Fabio Ingolitsch: Korb für Blau-Weiß Linz Foto: © GEPA
 

Fabio Ingolitsch wird den Cheftrainer-Posten bei 2. Liga-Meister Blau-Weiß Linz nicht übernehmen.

"Ich bleibe definitiv bei Salzburg. Ich hatte gestern ein positives Gespräch mit dem Klub und habe BW Linz abgesagt. Ich identifiziere mich zu 100 Prozent mit der Spielphilosophie von Red Bull Salzburg und habe mich daher für einen Verbleib entschieden", erklärt Ingolitsch im Gespräch mit "salzburg24".

Es sei nie sein Plan gewesen, dass er nach einem Jahr als Cheftrainer bei der U18, die er im Frühjahr zum Meistertitel führte, die "Bullen" verlasse. "Meine Entwicklung hier ist nicht zu Ende", sagt Ingolitsch.

"Ich will weiter hart an mir arbeiten und ein besserer Trainer werden. Hier kann ich mein ganzes Potenzial ausschöpfen und von den Besten lernen", so der langjährige Liefering-Co-Trainer, der in puncto Taktik seine Stärken sieht. An seiner Kommunikation, der Körpersprache und Führungsqualitäten wolle er noch weiter hart arbeiten.

Diese Entwicklungsschritte will der UEFA-Pro-Lizenz-Teilnehmer beim österreichischen Serienmeister gehen, der FC Blau-Weiß Linz hingegen steht weiterhin ohne Coach für die kommende Saison da und muss die Suche nach einem Nachfolger für den zu Eintracht Frankfurt abgewanderten Ronald Brunmayr fortsetzen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..