Grabners Maple Leafs verlieren

Aufmacherbild
 

Die Toronto Maple Leafs kommen in der NHL weiterhin nicht richtig in Schwung. Das Team von Michael Grabner muss sich in der Nacht auf Sonntag den Pittsburgh Penguins im Consol Energy Center mit 1:2 geschlagen geben. Grabner steht beim Toronto-Treffer durch Komarov (14.) am Eis, bleibt aber in 12:25 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt. Weiters bezwingen die Bruins die Arizona Coyotes mit 5:3, Edmonton überrollt Calgary mit 5:2. Die New York Islanders behalten gegen San Jose mit 6:3 die Oberhand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen