Noch viele Baustellen in Rio

Aufmacherbild
 

300 Tage vor den Olympischen Spielen in Rio herrscht auf den Baustellen rege Betriebsamkeit. Dem Olympiastadion fehlen 20.000 Plätze. Von einer Tartanbahn ist bisher keine Spur. Das Tennisstadion hat noch kein Dach. Die Schwimmarena wird zum Ärger des Weltverbandes nur 14.000 Zuschauer fassen. Rios Bürgermeister Eduardo Paes beruhigt: "Alles wird fertig." Eine Verlegung der Segelbewerbe, die in der stark verschmutzten Guanbara-Bucht stattfinden sollen, schließt er aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen