Keine Visa für Israels Judoka

Aufmacherbild
 

Israels Judo-Nationalteam werden die Einreise-Visa für den ab 30. Oktober stattfindenden Grand Slam in Abu Dhabi verweigert. Trainer Oren Smadga bestätigt dies via Facebook: "Warum wird ein Judo-Wettkampf an ein Land vergeben, wenn nicht die ganze Welt daran teilnehmen kann? Sport und Politik gehören getrennt." Nicht zum 1. Mal bekommt Israels Judo-Team heuer derartige Probleme: Beim Masters in Rabat (MAR) gab es ebenso Einreise-Schwierigkeiten. Es folgten Beschimpfungen des Hallenpublikums.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen