Schlag ins Wasser kostet Sieg

Aufmacherbild
 

Wiegele verpasst Heimsieg knapp

Aufmacherbild
 

Martin Wiegele verpasste den Sieg bei seinem Heimturnier Gösser Open im Golfclub Erzherzog Johann in Maria Lankowitz am Sonntag knapp.

Der Steirer musste sich beim Alps-Tour-Turnier mit 13 unter Par dem 27-jährigen Brendan McCarroll um einen Stroke geschlagen geben.

Wiegele setzte den letzten Abschlag ins Wasser und verzeichnete ein Bogey, der irische Titelverteidiger machte mit Par den Sack zu und sicherte sich 5.800 Euro Preisgeld.

Gleichauf Platz zwei belegte der Waliser Rhys Enoch.

Johannes Steiner (-9) landete auf Rang fünf, Lukas Nemecz (-7) an 13. Stelle. Amateuer Sepp Straka (-5) wurde 21.

"Am Beginn Chancen liegengelassen"

"Ich habe auf dem letzten Loch den Wind leider falsch eingeschätzt und deshalb den Drive ins Wasser geschossen. Entscheidend war heute, dass ich am Beginn einige Chancen liegengelassen habe, um mich etwas abzusetzen", so Wiegele.

"Es ist natürlich schade, dass es nicht zum Sieg gereicht hat, aber in Summe war es ein packender Kampf vor einem begeisterten Publikum. Für mich haben die Gösser Open zu 100 Prozent ihren Zweck erfüllt. Ich wollte vor den nächsten Turnieren auf der European Tour Selbstvertrauen tanken, und das habe ich mit diesem Resultat auch getan", sagte Wiegele.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen