"King James" zerstört Bucks

Aufmacherbild
 

"King James" regiert auch in Milwaukee

Aufmacherbild
 

Die Miami Heat feiern am Montagabend ihren 22. Saisonsieg. Die Star-Truppe gewinnt bei den Milwaukee Bucks mit 114:96.

LeBron James ist dabei mit 35 Punkten einmal mehr Topscorer der Heat.

Die Gäste liegen zwar nach einem Viertel mit 27:30 zurück, gehen aber bis zur Halbzeit mit 55:50 in Führung und legen mit einem tollen 35:24 im dritten Abschnitt den Grundstein für den vierten Auswärtserfolg in Serie. Für die Bucks wiederum ist es die vierte Heimniederlage in Folge.

Mavericks schlagen Clippers

Im Spitzenspiel schlagen die Dallas Mavericks die Los Angeles Clippers mit 96:92. Für die Texaner erzielt Dirk Nowitzki 22 Punkte, auf der Gegenseite scort Ex-Maverick Caron Butler 23 Zähler.

Zum Start des letzten Viertels liegen die Gäste aus L.A. noch mit 76:74 voran, doch neun Turnovers im Schlussabschnitt sorgen dafür, dass die Mavericks das bessere Ende für sich haben.

Ernüchternd für die Clippers ist vor allem die Freiwurfschwäche von Blake Griffin, der an diesem Abend nur zwei seiner neun Versuche verwandelt.

Die 15. Niederlage in Serie setzt es für die inferioren Charlotte Bobcats. Das Team verliert vor eigenem Publikum gegen die Philadelphia 76ers mit 98:89.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen