Enges Rennen um Australien-Sieg

Aufmacherbild
 

Krimi um Sieg bei der Australien-Rallye

Aufmacherbild
 

Sebastien Ogier hat bei der Rallye Australien vor dem Schlusstag Kurs auf den vorzeitigen Gewinn des WM-Titels genommen.

Der zweifache Champion setzte sich am Samstag in Coffs Harbour an die Spitze des Feldes. Ogier verwies im VW Polo den zuvor führenden Nordiren Kris Meeke (Citroen DS3) um 0,3 Sekunden auf den zweiten Rang.

Knappe Angelgenheit an der Spitze

Auf den einzigen verbliebenen WM-Rivalen, seinen drittplatzierten finnischen Markenkollegen Jari-Matti Latvala, hat der sechsfache Saisonsieger vor den letzten fünf Sonderprüfungen 2,6 Sekunden Vorsprung.

Bliebe es bei dieser Reigenfolge auch am Sonntag, stünde Ogier vorzeitig zum dritten Mal nacheinander als Weltmeister fest.

Der 31-jährige Franzose hat 207 Punkte, Latvala 114 Zähler. Nach der Rallye Australien stehen noch weitere drei WM-Läufe an, bei denen jeweils maximal 28 Punkte für den Sieger zu holen sind.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen