De Angelis ist ansprechbar

Aufmacherbild
 

MotoGP-Pilot Alex De Angelis befindet sich nach seinem schweren Crash im Training zum GP von Japan weiter in kritischem Zustand, ist aber ansprechbar. Der Italiener "konnte sprechen und hatte eine funktionierende Zeit-Raum-Orientierung", teilen die Veranstalter in Motegi am Montag mit. Ein CT habe keine Veränderungen des durch Blutungen ausgelösten Hämatoms im Gehirn des 31-Jährigen gezeigt. Die Lungenquetschung beginnt sich hingegen zu lösen, müsse aber weiter beobachtet werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen