HSV siegt mit Arnesen

Aufmacherbild
 

HSV zurück auf der Siegerstraße

Aufmacherbild
 

Kurzzeit-Interimstrainer Frank Arnesen hat dem Hamburger SV auf die Siegerstraße zurückgebracht.

Mit dem glücklichen 2:1 (1:0) im "Keller-Derby" beim SC Freiburg schaffte der HSV am Sonntagnachmittag den zweiten Saisonsieg, blieb aber mit sieben Zählern Tabellenletzter der deutschen Fußball-Bundesliga.

Heung-Min Son (12.) und Ivo Ilicevic (73.) trafen für die Hamburger, bei denen am Montag Thorsten Fink offiziell das Traineramt übernimmt.

Demba Papiss Cisse (47.) hatte vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Freiburger Stadion den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Später vergab der Angreifer einen Elfmeter. Freiburg ist nun punktegleich mit dem HSV Vorletzter.

Matchwinner Podolski

Der 1. FC Köln feierte zum Abschluss der Runde einen 2:0-Heimsieg gegen Hannover 96. Mann des Spiels war Lukas Podolski, der mit seinen Treffern in Minute 24 und 86 die Niedersachsen nahezu im Alleingang erledigte.

Pech hatte Hannovers Sergio Pinto, dem ein reguläres Tor aberkannt wird, zudem trifft der Portugiese einmal die Latte. Emanuel Pogatetz spielte vor den Augen von Neo-Teamchef Marcel Koller in der Innenverteidigung durch und sah Gelb.

In der Tabelle rückte Köln auf Rang zehn vor, 96 blieb Siebenter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen