Schöpf wechselt zum "Club"

Aufmacherbild
 

Schöpf verlässt Bayern und wechselt zum "Club"

Aufmacherbild
 

WienAlessandro Schöpf bricht seine Zelte beim FC Bayern München ab und wechselt in die zweite deutsche Bundesliga zum 1. FC Nürnberg

Das gibt der 20-Jährige auf der Homepage des deutschen Rekordmeisters bekannt.

"Mit diesem Wechsel möchte ich die Chance auf den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nutzen", erklärt der Mittelfeldspieler.

Damit endet sein fünfjähriges Gastspiel in München.

Seit 2009 in München

2009 wechselte der damals 15-Jährige vom BNZ Tirol nach Deutschland. In der Saison 2012/2013 feierte er sein Debüt im U23-Team und brachte es auf 29 Einsätze.

Richtig stark war die vergangene Saison: Schöpf absolvierte als Kapitän 34 Begegnungen und erzielte elf Tore.

Als „Belohnung“ stattete ihn der FCB mit einem Profi-Vertrag bis 2016 aus.

Doch nun folgt der Wechsel zum „Club“.  Über genaue Details des Transfers wurde noch nichts bekannt, deutsche Medien spekulieren aber mit einem langfristigen Vertrag.

Zehnter Neuzugang in Nürnberg

Schöpf, der zuletzt auch von Gladbach umworben wurde, ist bereits der zehnte Neuzugang in Nürnberg.

Zuvor holte der Klub von Trainer Roger Prinzen bereits Willi Evseev (VfL Wolfsburg), Özgür Özdemir (Eintracht Frankfurt A-Junioren), Mike Ott (1860 II), Danny Blum (SV Sandhausen), Jan Polak (VfL Wolfsburg), Jakub Sylvestr (Erzgebirge Aue), Even Hovland (FK Molde), Cristian Ramirez (Fortuna Düsseldorf) und Dave Balthuis (FC Utrecht).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen