Top-Teams in WM-Quali gefordert

Aufmacherbild
 

Nach überraschenden Niederlagen von Brasilien (0:2 gegen Chile) und Argentinien (0:2 gegen Ecuador) sind zwei Top-Nationen in der WM-Quali früh gefordert. Der Rekord-Weltmeister muss in Fortaleza gegen Venezuela auf Superstar Neymar wegen einer Sperre verzichten. "Man muss nach einem negativen Ergebnis nicht immer alles ändern. Wichtiger ist, das eigene Spiel zu verbessern", meint Teamchef Dunga. Argentinien spielt bei Paraguay ohne Lionel Messi (Innenbandriss) und Sergio Aguero (Muskelriss).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen