Ski-Cross-Weltcup in Südtirol abgesagt

Aufmacherbild
 

Nach den Ski-Alpin-Absagen in St. Anton und Zagreb bringt der Schneemangel auch einen Ski-Cross-Weltcup zu Fall.

Laut FIS muss die vierte Weltcup-Station am 9. und 10. Jänner in Mals/Watles in Südtirol ausfallen. Damit gehen die ersten Bewerbe nach der Weihnachtspause erst eine Woche später in La Plagne (FRA) in Szene.

Nach den bisherigen Läufen in Montafon, Val Thorens (FRA) und Innichen (ITA) führt Anna Holmlund (SWE) im Damen-Gesamtweltcup, Jean Frederic Chapuis (FRA) bei den Herren.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare