ÖSV-Skispringer verpassen in Wisla Top Ten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Rang fünf zum Auftakt im Teambewerb schafft es im ersten Einzel-Bewerb des Sommer-GP in Wisla kein ÖSV-Skispringer in die Spitzenplätze. 

Bester Österreicher ist Gregor Schlierenzauer auf Rang 12, Florian Altenburger wird 15. Clemens Aiger landet auf Rang 22, Andreas Kofler muss sich mit Platz 24 zufrieden geben. 

Für Polen gibt es nach dem Sieg im Teambewerb einen Doppelsieg: Dawid Kubacki gewinnt vor Maciej Kot (-3,4 Pkt.) sowie dem Deutschen Karl Geiger (-4,1 Pkt.). 

Österreich tritt in Wisla ohne Doppel-Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger Stefan Kraft sowie Michael Hayböck. Das Duo steigt erst später in den Sommer-GP, der sieben Stationen umfasst, ein. 

Der nächste Bewerb findet am 28. Juli in Hinterzarten (GER) statt. 

 

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Team verpasst zum Sommer-GP-Auftakt das Podest

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare