Hofer will mit dem Weltcup nach China

Aufmacherbild
 

FIS-Renndirektor Walter Hofer hat große Pläne mit dem Skisprung-Weltcup.

Der 60-Jährige will künftig noch internationaler werden. Nachdem er vor wenigen Wochen gegenüber LAOLA1 bereits bestätigte, den nordamerikanischen Markt "in den nächsten 15 Jahren bewirtschaften" zu wollen, gehört auch China ab sofort zu den Zielen im Skisprung-Zirkus.

In Mittel- und Osteuropa sei man bestens vertreten, erklärt Hofer der "SportBild", künftig "sollen auch Wettbewerbe in Südkorea und China stattfinden".

Das Sport-Jahr 2015 lieferte wieder viele schöne Bilder: Bild 1 von 38
Bild 2 von 38
Bild 3 von 38
Bild 4 von 38
Bild 5 von 38
Bild 6 von 38
Bild 7 von 38
Bild 8 von 38
Bild 9 von 38
Bild 10 von 38
Bild 11 von 38
Bild 12 von 38
Bild 13 von 38
Bild 14 von 38
Bild 15 von 38
Bild 16 von 38
Bild 17 von 38
Bild 18 von 38
Bild 19 von 38
Bild 20 von 38
Bild 21 von 38
Bild 22 von 38
Bild 23 von 38
Bild 24 von 38
Bild 25 von 38
Bild 26 von 38
Bild 27 von 38
Bild 28 von 38
Bild 29 von 38
Bild 30 von 38
Bild 31 von 38
Bild 32 von 38
Bild 33 von 38
Bild 34 von 38
Bild 35 von 38
Bild 36 von 38
Bild 37 von 38
Bild 38 von 38
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare