Vonn: Doppelpack mit Riesen-Vorsprung

Aufmacherbild
 

Lindsey Vonn fährt beim Super-G in Zauchensee einmal mehr in ihrer eigenen Liga.

Der US-Superstar gewinnt das Rennen in 1:12,75 Minuten um 0,70 Sekunden vor Lara Gut (SUI). Cornelia Hütter verliert als Dritte 1,25 Sek., landet aber im sechsten Speed-Rennen der Saison zum fünften Mal auf dem Podest.

Elisabeth Görgl (+1,30) schrammt als Fünfte nur fünf Hundertstel am Podium vorbei. Nicole Schmidhofer (+1,46) belegt Rang sieben, Stephanie Venier landet ex aequo mit Tamara Tippler an der 13. Stelle.

Mit ihrem 73. Weltcupsieg rückt Vonn im Gesamtweltcup bis auf 38 Punkte an Gut heran.

"Ein perfekter Start ins Jahr"

Vonn sprach daher von einem grandiosen Wochenende. "Es war ein perfekter Start ins Jahr 2016. Besser geht es eigentlich nicht. Über so einen Vorsprung muss man einfach jubeln", freute sich die 31-jährige Ausnahmerennfahrerin, die diesen Winter ihren bereits fünften Weltcup-Gesamtsieg jagt.

Auch am Sonntag sorgte sie für Meilensteine, nämlich ihren 26. Erfolg im Super-G und dem 40. Podestplatz in dieser Disziplin. Mehr als vier Super-G-Siege in Folge hat bisher mit fünf nur die Deutsche Katja Seizinger im Jahr 1997 geschafft.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare