Shiffrin jubelt über "coolsten Rekord überhaupt"

Aufmacherbild
 

Mikaela Shiffrin freut sich nach ihrem Slalom-Sieg in Aspen mit dem Rekordvorsprung von 3,07 Sekunden über den "coolsten Rekord überhaupt".

"Ich hatte beschlossen, mich vom Ärger über den Ausfall antreiben zu lassen", gibt die US-Amerikanerin zu, nach dem Aus im Riesentorlauf am Vortag mit Wut im Bauch angetreten zu sein.

"Ich war zwar vor dem Rennen so nervös, dass ich kaum atmen konnte. Dann habe ich volles Risiko genommen und es hat sich ausgezahlt", jubelt die 20-Jährige.

US-Girl gewinnt in Aspen mit neuem Slalom-Rekordvorsprung. Bild 1 von 18
Mikaela Shiffrin siegt 3,07 Sekunden vor Veronika Velez Zuzulova. Bild 2 von 18
Die ÖSV-Damen bleiben erstmals seit Jänner 2009 ohne Top-10-Platz. Bild 3 von 18
Die Bilder aus Aspen: Bild 4 von 18
Bild 5 von 18
Bild 6 von 18
Bild 7 von 18
Bild 8 von 18
Bild 9 von 18
Bild 10 von 18
Bild 11 von 18
Bild 12 von 18
Bild 13 von 18
Bild 14 von 18
Bild 15 von 18
Bild 16 von 18
Bild 17 von 18
Bild 18 von 18
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare