Bode Miller: Kein Comeback wegen Head?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ein Comeback von Bode Miller im Winter 2016/17 ist nach jüngsten Berichten wieder unwahrscheinlicher geworden.

Spekuliert wurde, dass der US-Amerikaner mit der neuen Skimarke "Bomber" zumindest ausgewählte Rennen bestreiten wird. Dies scheint aber durch eine Vertragsklausel mit seinem vorherigen Ausrüster Head unmöglich: Demnach soll festgeschrieben sein, dass Miller in den Saisonen 15/16 und 16/17 nur mit Skiern der Marke Head an Weltcuprennen teilnehmen darf.

"Das ist Fakt. Die Vereinbarung gilt auch für 16/17", erklärt Head-Rennchef Rainer Salzgeber gegenüber skionline.ch.

Head hat "keinen Kontakt mit Bode"

Mit "Bomber"-Skiern könnte Miller also erst in Sölden 2017 antreten - kurz nach seinem 40. Geburtstag.

Zur Möglichkeit, dass der 38-Jährige mit Head in den Weltcup zurückkehrt, meint Salzgeber: "Wir haben aktuell keinen Kontakt mit Bode und wir rüsten ihn auch nicht mit unserem Material aus."

"Will den Skisport weiterbringen"

Im Frühjahr kündigte Miller in einem "Heute"-Interview jedenfalls eine Rückkehr an - mit "Bomber": "Ich habe diese Ski kreiert und glaube an dieses Material. Ich habe den Plan, nächste Saison (16/17) damit im Weltcup zu starten."

Als Motivation hat er dabei nicht die WM oder den fehlenden Kitzbühel-Sieg: "Jeder weiß, ich habe dort nie gewonnen, aber ich war auf der Streif über Jahre der Beste. Jetzt will ich den Skisport weiterbringen - mit innovativen Skiern."

So endete Millers (bisher) letzter Renneinsatz bei der WM 2015:

Bode Miller sorgt im Super G für unfreiwillig spektakuläre Bilder. Der US-Amerikaner fliegt bei seinem Comeback ab. Bild 1 von 10
Bis dahin liegt er auf Medaillenkurs - im obersten Abschnitt ist er Schnellster - und das beim ersten Rennen in dieser Saison. Bild 2 von 10
Das "Andenken" an sein Comeback - eine tiefe Schnittwunde im Unterschenkel Bild 3 von 10
Bild 4 von 10
Bild 5 von 10
Bild 6 von 10
Bild 7 von 10
Bild 8 von 10
Bild 9 von 10
Bild 10 von 10
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare