ÖSV-Wunderwaffe Schwarz der 'nächste Hirscher'?

Aufmacherbild
 

Von wegen Nachwuchskrise: Marco Schwarz rast im Nachtslalom von Madonna di Campiglio auf Rang drei und landet damit bereits in seinem 11. Weltcup-Rennen auf dem Stockerl.

Der 20-Jährige, der seit 2012 dem ÖSV angehört, wurde aufgrund seiner vielen Erfolge in der Jugend sogar schon als "nächster Hirscher" bezeichnet.

Warum es diesmal auch im Weltcup geklappt hat? "Im Flachen bin ich immer schon brutal schnell gewesen, und im Steilen ist im Training auch schon ein großer Schritt vorwärts gegangen".

Erstmals auf sich aufmerksam gemacht hat Schwarz im Jänner 2012 bei den Olympischen Jugendspielen in Innsbruck, wo er in Riesentorlauf, Super-Kombination und im Teambewerb Gold holte. Zwei Jahre später gewann er bei der Junioren-WM 2014 in Jasna Gold im Super-G und Bronze in der Abfahrt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare