Brem holt ersten Damen-Podestplatz

Aufmacherbild

Eva-Maria Brem beschert Österreichs Ski-Damen im Riesentorlauf von Aspen den ersten Podestplatz in der noch jungen Saison.

Die Vorjahressiegerin startet nach Rang acht zur Halbzeit eine Aufholjagd im zweiten Durchgang und landet schlussendlich nur 0,10 Sekunden hinter Siegerin Lara Gut (SUI) auf Rang zwei. Das Podest komplettiert Federica Brignone (ITA). Mikaela Shiffrin (USA) scheidet - auf dem Weg zum Sieg - beim vorletzten Tor aus.

Stephanie Brunner wird 20., Ricarda Haaser 24.

Shiffrin verschenkt Heimsieg

Shiffrin war am Weg zum ersten Heimsieg, hatte als Halbzeit-Führende bei der letzten Zwischenzeit noch 68 Hundertstel Vorsprung. Bis zum drittletzten Tor, wo sie über den Innenski wegrutschte.

"Ich habe mich nicht sonderlich gut gefühlt und nur gekämpft. Normalerweise nehme ich da den Fuß vom Gas", erklärte Shiffrin, dass sie sich eigentlich schon im Ziel gesehen hatte. "So etwas darfst du einfach nicht denken", ging sie mit sich selbst hart ins Gericht.

 Mit dem Sturz des US-Jungstars war der Weg frei zum 13. Weltcupsieg für Gut, die schon in Sölden Vierte gewesen war. Damit sorgte sie auch für den ersten schweizerischen Aspen-Podestplatz seit 33 Jahren, 1982 war Erika Hess Zweite im RTL geworden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare