Vier ÖSV-Kombinierer in Top 10

Aufmacherbild
 

Österreichs Nordische Kombinierer zeigen im zweiten Bewerb in Val di Fiemme eine starke Teamleistung.

Lukas Klapfer landet als bester ÖSV-Athlet auf Platz fünf, Philipp Orter wird vor Wilhelm Denifl, Martin Fritz und Mario Seidl Achter. Ein Sturz in der Loipe verhindert einen möglichen Podestplatz von Klapfer.

An der Spitze sorgen Magnus Krog und Jörgen Graabak für einen norwegischen Doppelsieg, zudem klassiert sich der Deutsche Fabian Rießle als Dritter auf dem Podest.

Frenzel erneut Gesamtweltcupsieger

Halbzeit-Leader Eric Frenzel, der aufgrund der krankheitsbedingten Absage von Akito Watabe (JPN) vorzeitig als Gesamtweltcupsieger fest steht, muss sich mit Rang vier genügen.

Der Deutsche schreibt aber mit der vierten großen Kristallkugel in Folge Geschichte, dieses Kunststück gelang vor ihm nur dem Finnen Hannu Manninen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare