Saisonende für ÖSV-Kombinierer Druml

Aufmacherbild

Für ÖSV-Kombinierer Tomaz Druml ist die Saison vorzeitig beendet.

Beim 27-Jährigen wurden Herzrhythmusstörungen festgestellt, die keine Leistung auf Weltklasse-Niveau zulassen und ein mehrmonatiges Sportverbot mit sich ziehen.

"Die Diagnose ist sehr bitter. Jetzt muss ich wohl oder übel die Füße hochlegen und schauen, dass sich das wieder normalisiert. Ich bin jedoch guter Dinge, dass ich es bis nächste Saison in den Griff bekomme", so der Kärntner, der im Vorjahr 40. des Gesamt-Weltcups wurde.

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare