Verfahren gegen Wurm eingestellt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Teilerfolg für den suspendierten ÖSV-Langläufer Harald Wurm.

Ein Ermittlungsverfahren gegen den Tiroler, dem vorgeworfen wurde, verbotene Doping-Mittel weitergereicht sowie Doping-Methoden bei anderen angewendet zu haben, wird eingestellt. "Das Ermittlungsverfahren hat keine ausreichenden Beweise ergeben", begründet die Innsbrucker Staatsanwaltschaft das Ergebnis.

Das Verfahren wegen mutmaßlichen schweren Sportbetrugs bleibt dagegen aufrecht, dafür muss sich Wurm am 19. Februar verantworten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare