Für Raffl und die Flyers rücken Playoffs näher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers liegen in der NHL nach dem 2:1-Shootout-Erfolg gegen die Washington Capitals voll auf Playoff-Kurs.

Ovechkin (42./PP) schießt den Gewinner der Eastern Conference mit seinem 44. Saisontreffer in Führung, Schenn (55./PP) gelingt der Ausgleich. Im Penaltyschießen treffen Cousins und Gagner für Philadelphia, während Oshie und Kuznetsov auf Seiten der Caps an Flyers-Goalie Steve Mason scheitern.

Ottawa siegt in Winnipeg 2:1, Anaheim fertig Calgary mit 8:3 ab.

Ducks feiern 23. Heimsieg in Serie gegen Flames

Jakob Silfverberg mit einem Doppelpack und Ryan Kessler mit einem Treffer und drei Assists ragen bei den Ducks heraus. Anaheim feiert im Honda Center den 23. Heimsieg in Serie gegen die Flames, die auswärts bei den Ducks zuletzt am 19.1. 2004 als Sieger vom Eis gingen.

Mit dem klaren Sieg lösen die Ducks in der Pacific Division die Los Angeles Kings an der Tabellenspitze ab.

Zurück zu den Flyers: Michael Raffl hat einige gute Szenen und verbucht bei 12:43 Minuten Eiszeit (19 Shifts) zwei Torschüsse. Philadelphia lässt im Kampf um die Playoffs Detroit hinter sich und zieht im NHL-Osten an Punkten an den Boston Bruins vorbei, in der Metropolitan Division bleiben sie hinter Sieger Washington (114 Punkte), Rangers (95), Penguins (94) und Islanders (91) mit 89 Zählern auf dem 5. Tabellenplatz.

Am Samstag wartet auf die Flyers das Heimspiel gegen Ottawa.

LAOLA Meins

Michael Raffl

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Raffl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare