NHL-Exporte: Shootout-Sieg und -Niederlage

Aufmacherbild
 

Während Toronto in der NHL das Heimspiel gegen New Jersey mit 3:2 im Penaltyschießen für sich entscheidet, muss sich Philadelphia gegen die New York Islanders (Goalie Halak pariert 43 Torschüsse) mit 3:4 im Shootout geschlagen geben.

Michael Grabner (zwei Torschüsse) kommt bei den Maple Leafs auf 15:12 Min. Eiszeit, bleibt aber wie Michael Raffl bei den Flyers ohne Scorerpunkt. Torontos Tormann-Rookie Garret Sparks ist mit 25 Saves Spieler des Abends. Bozak und Kadri treffen im Penaltyschießen.

Die Calgary Flames geben mit einem 4:2 gegen San Jose überraschend die Rote Laterne im NHL-Westen an Edmonton weiter.

Die St. Louis Blues schießen die Arizona Coyotes mit 4:1 vom Eis und verlängern deren Niederlagen-Serie auf fünf Spiele. Florida unterliegt Ottawa mit 2:4 und die Washington Capitals rücken mit einem 3:2-Shootout-Erfolg gegen die Detroit Red Wings Ost-Leader Montreal bis auf einen Punkt nahe.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare